Grüne Energie gewinnt immer weiter an Bedeutung und ist bereits bis in die politischen Ebenen vorgedrungen.

Grüne Energie für die nachhaltige Stromversorgung

Grüne Energie ist zu einem der großen Schlagworte unserer Zeit geworden. Nie zuvor erschien es dringlicher, sich aktiv für den Umweltschutz einzusetzen und dem Klimawandel entschieden entgegenzuwirken. CO2-Neutralität ist dabei ein Begriff, der inzwischen in aller Munde ist. Den Menschen wird zunehmend bewusst, dass sie ihr Verhalten ändern sollten und das auch können. So mancher Energieversorger oder Gewerbetreibende ist noch ein wenig unsicher und fragt sich, was er denn konkret tun könne, inwieweit sogar bei der Stromversorgung aktiv gefördert werden könne. Jedoch gibt es bereits einige Stromerzeuger, die Produkte aus dem Segment grüne Energie anbieten.   

Die aktiv mitgestalten 

Es ist leicht umsetzbar, auf die Nutzung CO2-neutraler Energie umzusteigen. Ein Basis-Angebot besteht bereits und der Sektor grüne Energie ist zunehmend im Aufbau. Dabei spielt auch der Bereich Bio-Erdgas zur Vermeidung schädigender Emissionen eine bedeutende Rolle. Gleichzeitig erhält das Marktsegment „Ökostrom“ immer größeren Zulauf, da die Kunden sich grüne Energie wünschen, um ihrer Verantwortung für die Umwelt gerecht werden zu können.  Mittlerweile steht das Thema der umweltfreundlichen Energienutzung zudem auf der politischen Tagesordnung. Bereits jetzt sind Energieversorger dazu verpflichtet, in einem sogenannten „Strom-Mix“ offenzulegen, welcher Anteil ihres Stromangebots aus erneuerbaren Quellen stammt, wie „grün“ ihr Strom also schon ist. Weitere gesetzliche Vorgaben zur nachhaltigen Energiewende sind in naher Zukunft zu erwarten. Danach richten die Stromerzeuger bereits ihre Produktpalette aus und bieten gezielt Produkte aus dem Bereich grüne Energie an. 

Durchsetzung des Ausbaus grüner Energie gefordert 

Stimmen, die auf den derzeit herrschenden, teils noch schleppenden Ausbau Grüner Energie hinweisen, werden immer lauter. Energiewende in Gefahr ist eine ganz treffende Formulierung der aktuellen Situation. Damit verbunden sind Forderungen nach Maßnahmen, die leicht umsetzbar sind, da die Technologien dafür bereits vorhanden sind beziehungsweise an weiteren zielführenden Innovationen gearbeitet wird.  

Überzeugungsarbeit notwendig 

Nicht immer kann in einer Demokratie alles auf dem schnellsten und direkten Weg umgesetzt werden, da verschiedene Interessen durch Neuerungen tangiert werden und teilweise ein langwieriger Interessensausgleich geschaffen werden muss und Überzeugungsarbeit zu leisten ist. Jedoch ist die Forderung nach einem zügigen politischen Handeln mehr als berechtigt. Und nicht nur das – sie ist zwingend notwendig, wenn die Klimaziele erreicht werden sollen. Grüne Energie ist eine der tragenden Säulen für eine zukunftsorientierte Entwicklung auf dem Energiemarkt. Das Angebot an Produkten im Bereich ist überzeugend.  

Ist grüne Energie wirtschaftlich? 

Grüne Energie ist kaum bezahlbar. Sie schmälert den Gewinn der Gewerbetriebe oder belastet zu sehr das Budget eines privaten Haushalts. Das sind Bedenken, die in der Gesellschaft noch bestehen, die gerade in einer angespannten wirtschaftlichen Lage die Gemüter bewegt. Vergleichen Gewerbe jedoch den , lässt sich feststellen, dass nachhaltige Energie nicht immer teurer sein muss. Ein umfassender Strompreisvergleich kann hierbei sogar Konditionen aufdecken, die noch günstiger sind als die des bisherigen Stromanbieters. Es gilt allerdings zu bedenken, dass gerade der Ausbau einer neuen auch enorme Chancen birgt. So wirkt sich die Umstellung auf die grüne Energie beispielsweise positiv auf den Arbeitsmarkt aus. Neue Unternehmen werden gegründet, um die notwendigen Strukturen aufzubauen. Das schafft zahlreiche neue Arbeitsplätze. Nicht nur Fachkräfte mit Spezialwissen zum Thema grüne Energie sind gefragt, sondern auch Monteure für den Aufbau der Anlagen und regelmäßige Wartungsarbeiten werden benötigt.

Investitionsmöglichkeiten

Die wirtschaftlichen Impulse, die durch den Betrieb der umweltfreundlichen Energieanlagen gesetzt werden, sind nicht zu unterschätzen. Für Investoren bietet der Bereich grüne Energie Chancen auf gewinnbringende Geldanlagen. So kann ein geringfügig höherer Strompreis gut ausgeglichen werden und zusätzlich wird der Ausbau CO2-neutraler Energie gefördert. Eine objektive Betrachtung des Sektors grüne Energie in seiner Gesamtheit lässt den Schluss zu, dass seine Vorteile die Nachteile bei Weitem überwiegen

Kommentar verfassen

Scroll to Top